Bei der Standortwahl gilt es unterschiedliche Faktoren zu beachten, wie z.B. Steuern und kantonale Förderpolitik: Verschiedene Organisationen aus dem Bereich Wirtschaftsförderung und Standortmarketing sind Ihnen bei der Standortevaluation behilflich.

» mehr erfahren

Grösste Vielfalt auf kleinem Raum und im Herzen Europas gelegen - ein perfekter Standort für Unternehmen. Politische Stabilität, ein liberales Wirtschaftssystem, tiefe Steuerbelastung und ein hoher Bildungsstandard sind nur einige Merkmale der Schweiz.

» mehr erfahren

Unternehmensansiedlung in der Schweiz: Produktion, Arbeitsrecht, Unternehmenssteuern, Rechtsformen - Informationen zu den zentralen Themen der Unternehmensgründung und Unternehmensführung in der Schweiz.

» mehr erfahren

Leben und Arbeiten in der Schweiz: Die Schweiz bietet höchste Lebensqualität und Sicherheit. Einreise, Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung, Sozialversicherungen, Schulen etc. - alle wichtigen Informationen für Privatpersonen.

» mehr erfahren

„Where-to-be-born“-Index: Schweiz auf Platz 1

Wie „The Economist“ berichtet, ist die Schweiz 2013 der beste Platz um geboren zu werden: Laut einer Analyse der „Economist Intelligence Unit“ bietet die Schweiz 2013 die besten Voraussetzungen für ein gesundes, sicheres und erfolgreiches Leben. Auf Platz 2 steht Australien, gefolgt von Norwegen, Schweden, Dänemark, Singapur, Neuseeland, Holland, Kanada, Hongkong, Finnland, Irland, Österreich, Taiwan, Belgien, Deutschland, USA, Vereinigte Arabische Emirate, Südkorea und Israel – auf dem letzten Platz der 80 analysierten Länder rangiert Nigeria.

In das Ranking fliessen Faktoren ein wie materieller Wohlstand, Lebenserwartung, Qualität des Familienlebens, politische Freiheit, Jobsicherheit, Klima, physische Sicherheit, gesellschaftliches Leben, Staatsführung oder Gleichstellung der Geschlechter. Für diese Faktoren wurden auch Voraussagen für das Jahr 2030 berechnet, d.h. für die Zeit wenn Kinder, die 2013 geboren würden, das Erwachsenenalter erreicht hätten.

Insgesamt seien die Bedingungen weltweit in vielerlei Hinsicht nie so gut gewesen wie heute: „Despite the global economic crisis, times have in certain respects never been so good. Output growth rates have been declining across the world, but income levels are at or near historic highs. Life expectancy continues to increase steadily and political freedoms have spread across the globe, most recently in north Africa and the Middle East.“

Der Economist weist darauf hin, dass die Top Ten des Rankings von kleineren Volkswirtschaften dominiert wird, und darin nur ein Land aus der Eurozone auftaucht. Während die Nordeuropäischen Staaten auf den vorderen Plätzen gelandet sind, liegen die südeuropischen Staaten eher hinten: Italien Rang 21, Spanien Rang 28, Portugal Rang 30 und Griechenland Rang 34.