2012 – 2013: 7% mehr Superreiche in der Schweiz

„Reichen-Paradies Schweiz“: Wie die NZZ am Sonntag berichtet, ist die Schweiz ein besonders geeigneter Standort, um sehr reich zu werden. Die Anzahl der Reichen steige in der Schweiz sogar noch schneller an als in boomenden Schwellenländern – und dies trotz Euro-Krise, einer Wachstumsrate von nur 1,0% und dem bröckelnden Bankgeheimnis.

Die NZZ am Sonntag beruft sich auf die aktuellste Erhebung von Wealth-X, einer Analysefirma aus Singapur. Laut deren Zahlen leben in der Schweiz knapp 5’600 Superreiche, d.h. Personen, deren Privatvermögen 50 Millionen Dollar oder mehr beträgt. Allein 2012 hätten 395 Personen in der Schweiz den Sprung über die 50-Millionen-Marke geschafft; ein Anstieg von über 7%. Diese Entwicklung sei nicht durch Zuwanderung vermögender Personen zu erklären. Die Schweizer Multimillionäre hätten 2012 überdurchschnittlich vom Anstieg der inländischen Immobilienpreise profitiert, ebenso von den westlichen Aktienkursen.

Am meisten Superreiche leben in Zürich (1805), gefolgt von Genf (1360), Basel (623), Luzern (365) und Zug (265). Reichster Mann der Schweiz ist Ikea-Gründer Ingvar Kamprad mit einem Vermögen von 38,2 Milliarden Dollar.

Ansiedlungsberatung

Eignerstrategie: individuelles Konzept nach Marktanalyse
Herkunftsland: zielgerichtete Vorbereitung
Zielland: sukzessiver Start
Unternehmen: geeignete Rechtsform
Standortwahl: Business Place statt Tax Location
Umsetzung: Konzept leben oder bewusst ändern

 
Ansiedlungsberatung | Bürgi Nägeli Rechtsanwälte

 

+41 44 268 4000   Kontakt   Website