Bei der Standortwahl gilt es unterschiedliche Faktoren zu beachten, wie z.B. Steuern und kantonale Förderpolitik: Verschiedene Organisationen aus dem Bereich Wirtschaftsförderung und Standortmarketing sind Ihnen bei der Standortevaluation behilflich.

» mehr erfahren

Grösste Vielfalt auf kleinem Raum und im Herzen Europas gelegen - ein perfekter Standort für Unternehmen. Politische Stabilität, ein liberales Wirtschaftssystem, tiefe Steuerbelastung und ein hoher Bildungsstandard sind nur einige Merkmale der Schweiz.

» mehr erfahren

Unternehmensansiedlung in der Schweiz: Produktion, Arbeitsrecht, Unternehmenssteuern, Rechtsformen - Informationen zu den zentralen Themen der Unternehmensgründung und Unternehmensführung in der Schweiz.

» mehr erfahren

Leben und Arbeiten in der Schweiz: Die Schweiz bietet höchste Lebensqualität und Sicherheit. Einreise, Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung, Sozialversicherungen, Schulen etc. - alle wichtigen Informationen für Privatpersonen.

» mehr erfahren

Veranstaltung: Wirtschaftsimpulse Schaffhausen 2013

Am Freitag, 06. September 2013 findet in Schaffhausen zum 10. Mal die Veranstaltung Wirtschaftsimpulse statt, die von der Wirtschaftsförderung des Kantons Schaffhausen organisiert wird.

Die Referenten an der Wirtschaftsimpulse ’13 sind:

  • Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, Vorsteherin des Eidg. Finanzdepartements
  • Jean-Claude Biver, Unternehmer und Manager (Uhren- und Luxusindustrie)
  • Prof. Dr. Heiner Flassbeck, Wirtschaftswissenschaftler und ehem. Leiter Globalisierung und Entwicklung bei der UNO-Organisation für Welthandel und Entwicklung (UNCTAD)
  • Dr. Beat Kappeler, Autor NZZ am Sonntag

Die Veranstaltung ist jedes Jahr einem anderen Thema rund um Wirtschaft, Gesellschaft und Globalisierung gewidmet. 2013 geht es um die Frage, wie die Schweiz im aktuellen politischen und gesellschaftlichen Umfeld ihre wirtschaftliche Spitzenposition beibehalten kann („Erfolgsmodell Schweiz – am Ende?“).

Ernst Landolt, Regierungsrat und Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartements Schaffhausen: „Auch bei uns verändert sich die Welt laufend. So muss sich auch Schaffhausen immer wieder neu orientieren. Nach der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise der letzten Jahre und mit der permanenten Herausforderung des hohen Frankenkurses stehen nun die nächsten Fragen im Raum: Wohin steuert Schaffhausen, wohin steuert die Schweiz? Wie bleiben wir weiterhin wirtschaftlich attraktiv? Und vor allem: Bleibt die Schweiz ein Erfolgsmodell?“

Zu diesem Thema findet neben den Einzelreferaten auch eine Podiumsdiskussion mit allen Referenten statt (Leitung und Moderation: Susanne Wille). Im Anschluss können sich die Teilnehmer mit den Referenten und den Veranstaltern beim gemeinsamen Apéro austauschen.