Bei der Standortwahl gilt es unterschiedliche Faktoren zu beachten, wie z.B. Steuern und kantonale Förderpolitik: Verschiedene Organisationen aus dem Bereich Wirtschaftsförderung und Standortmarketing sind Ihnen bei der Standortevaluation behilflich.

» mehr erfahren

Grösste Vielfalt auf kleinem Raum und im Herzen Europas gelegen - ein perfekter Standort für Unternehmen. Politische Stabilität, ein liberales Wirtschaftssystem, tiefe Steuerbelastung und ein hoher Bildungsstandard sind nur einige Merkmale der Schweiz.

» mehr erfahren

Unternehmensansiedlung in der Schweiz: Produktion, Arbeitsrecht, Unternehmenssteuern, Rechtsformen - Informationen zu den zentralen Themen der Unternehmensgründung und Unternehmensführung in der Schweiz.

» mehr erfahren

Leben und Arbeiten in der Schweiz: Die Schweiz bietet höchste Lebensqualität und Sicherheit. Einreise, Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung, Sozialversicherungen, Schulen etc. - alle wichtigen Informationen für Privatpersonen.

» mehr erfahren

Schweizer Tourismus im Plus

Wachstum

Schweiz

Die Schweizer Tourismusgebiete können auf eine positive Wintersaison zurückblicken. Entsprechend erhöhte sich die Zahl der Logiernächte. Die Aussichten für die Sommersaison und die kommenden zwei Jahre erscheinen gemäss der jüngsten KOF Prognosen als günstig.

Dank der günstigen Wirtschaftsentwicklung im Euroraum und dem bis anhin vorteilhafteren Wechselkurs kommen auch die Gäste aus Europa wieder vermehrt in die Schweiz. Von dieser Erholung profitieren alle Schweizer Tourismusregionen.

Wie eine Spezialanalyse der KOF zudem zeigt, sind diese unterschiedlich von der Wechselkursentwicklung betroffen.

Zusammenfassend wurde folgendes Fazit gezogen:

  • Fortgesetzte Erholung im Schweizer Tourismus
  • Positive Aussichten für die kommende Sommersaison
  • Stabile inländische Tourismusnachfrage
  • Kräftige Impulse aus dem Ausland
  • Spezialanalyse: Regionsspezifische Auswirkung des Wechselkurses auf die Logiernächte

Welt-Tourismus

Der weltweite Tourismus ist gemäss der Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) im vergangenen Jahr stark gewachsen.

Die grössten Risiken für die Tourismus-Entwicklung liegen in folgenden Themen:

  • ultraexpansive Geldpolitik
  • Spannungen in einem der internationalen Krisenherde
  • ökonomischen Unsicherheiten
  • zunehmende Gefahr eines ungeordneten «Brexit»
  • Wechselkursveränderungen
  • erneute Sicherheitsbedenken infolge von Terroranschlägen.

Quelle

LawMedia-Redaktionsteam

Weiterführende Informationen / Linktipps