Bei der Standortwahl gilt es unterschiedliche Faktoren zu beachten, wie z.B. Steuern und kantonale Förderpolitik: Verschiedene Organisationen aus dem Bereich Wirtschaftsförderung und Standortmarketing sind Ihnen bei der Standortevaluation behilflich.

» mehr erfahren

Grösste Vielfalt auf kleinem Raum und im Herzen Europas gelegen - ein perfekter Standort für Unternehmen. Politische Stabilität, ein liberales Wirtschaftssystem, tiefe Steuerbelastung und ein hoher Bildungsstandard sind nur einige Merkmale der Schweiz.

» mehr erfahren

Unternehmensansiedlung in der Schweiz: Produktion, Arbeitsrecht, Unternehmenssteuern, Rechtsformen - Informationen zu den zentralen Themen der Unternehmensgründung und Unternehmensführung in der Schweiz.

» mehr erfahren

Leben und Arbeiten in der Schweiz: Die Schweiz bietet höchste Lebensqualität und Sicherheit. Einreise, Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung, Sozialversicherungen, Schulen etc. - alle wichtigen Informationen für Privatpersonen.

» mehr erfahren

Unternehmen – Korruptions-Ranking Schweiz mit einem Rang Verlust

Corruption-Perceptions-Index (CPI)

Einleitung

Die Antikorruptions-Organisation „Transparency“ hat den „Corruptions-Perceptions-Index (CPI) 2019“ veröffentlicht.

Der CPI erfasst die Korruptionswahrnehmung für den öffentlichen Sektor von 180 Ländern.

Ziel sind 100 Punkte, d.h. eine 100 %-ige Integrität

Schweiz an 4. Stelle

Für 2019 ergab sich folgendes Ranking:

1   Dänemark (87 Punkte)   (CPI 2018: Rang 1)

1   Neuseeland (87 Punkte)   (CPI 2018: Rang 2)

3   Finnland (86 Punkte)   (CPI 2018: Rang 3)

4   Schweden (85 Punkte)   (CPI 2018: Rang 3)

4   Singapur (85 Punkte)   (CPI 2018: Rang 3)

4   Schweiz (85 Punkte)   (CPI 2018: Rang 3)

Trotz gleich bleibender Punktezahl rutschte die Schweiz vom Podest und findet sich nun auf Platz 4.

Das Ranking-Ergebnis im Überblick

Der Auszug aus dem Korruptions-Ranking ergibt folgendes Bild:

Standortbestimmung

Gemäss der Anti-Korruptionsorganisation „Transparency Internation“ ergebe sich ein düsteres Bild:

  • Durchschnitt
    • Der Durchschnitt aller Länder liegt bei 43 Punkten
  • Ergebnis aller Länder des CPI
    • Zwei Drittel aller Länder erreichte nicht 50 von maximal 100 Punkten
  • Ergebnis nach Regionen
    • West-Europa punktete am Besten
    • Amerika und Asien befinden sich im Mittelfeld
    • Subsahara-Afrika, Osteuropa und Zentralasien platzierten sich am Schlechtesten
  • Am schlechtesten gerankte Länder
    • Somalia (9 Punkte)
    • Südsudan (12 Punkte)
    • Syrien (13 Punkte).

Die Entwicklung

  • Verbesserungen
    • 22 Länder haben sich seit 2012 verbessert
  • Verschlechterungen
    • 21 Länder haben sich seit 2012 verschlechtert

Fazit

Man darf gespannt auf die CPI-Entwicklung in 2020 sein. Wo wird sich die Schweiz platzieren und wie geht es mit der CPI-Entwicklung allgemein bzw. weltweit weiter.

Quelle

LawMedia-Redaktionsteam

Weiterführende Informationen / Linktipps