Bei der Standortwahl gilt es unterschiedliche Faktoren zu beachten, wie z.B. Steuern und kantonale Förderpolitik: Verschiedene Organisationen aus dem Bereich Wirtschaftsförderung und Standortmarketing sind Ihnen bei der Standortevaluation behilflich.

» mehr erfahren

Grösste Vielfalt auf kleinem Raum und im Herzen Europas gelegen - ein perfekter Standort für Unternehmen. Politische Stabilität, ein liberales Wirtschaftssystem, tiefe Steuerbelastung und ein hoher Bildungsstandard sind nur einige Merkmale der Schweiz.

» mehr erfahren

Unternehmensansiedlung in der Schweiz: Produktion, Arbeitsrecht, Unternehmenssteuern, Rechtsformen - Informationen zu den zentralen Themen der Unternehmensgründung und Unternehmensführung in der Schweiz.

» mehr erfahren

Leben und Arbeiten in der Schweiz: Die Schweiz bietet höchste Lebensqualität und Sicherheit. Einreise, Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung, Sozialversicherungen, Schulen etc. - alle wichtigen Informationen für Privatpersonen.

» mehr erfahren

Monatsarchiv für Februar 2021

Wirtschaftsstandort – Swissness Praxishandbuch von Jürg-Simon

Bern 2020 286 Seiten Stämpfli Verlag CHF 99.00 ISBN 978-3-7272-1397-7 Buchart Buch (Kartoniert / Paperback) Inhalt / Rezension Aus welchem Land die Produkte und Dienstleistungen stammen, ist eine wirtschaftlich sehr relevante Entscheidungsgrundlage. Die Herkunftsangabe kann nicht nur Vertrauen und Identität schaffen, sondern auch Qualität garantieren und Nachfrage generieren. Im Wissen um diesen wichtigen Punkt hat ... Weiterlesen...

Innovation – Schweiz + Fürstentum Liechtenstein: Erweiterung der grenzüberschreitenden Innovationszusammenarbeit

Am 26.01.2021 erneuerten die Schweiz (CH) und das Fürstentum Liechtenstein (FL) ihre Vereinbarung über die Förderung wissenschaftsbasierter Innovation. Im wichtigen Innovationsbereich soll damit eine enge und gewinnbringende Zusammenarbeit beider Länder weiter vertieft werden. Unterzeichnet wurde diese Vereinbarung von der schweizerischen Staatssekretärin Martina Hirayama und der Liechtensteinischen Botschafterin in der Schweiz, Doris Frick. Es soll sichergestellt ... Weiterlesen...

Wirtschaft / Freihandel – EFTA möchte ihr Freihandelsnetz erweitern

Schweiz mit von der Partie In einer digitalen Konferenz haben sich die Ministerinnen und Minister der EFTA-Staaten (Schweiz, Liechtenstein, Norwegen, Island) ausgetauscht und festgestellt, dass vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie dem Freihandel eine ganz besondere Bedeutung zukomme. Die Minister möchten daher den Ausbau des EFTA-Freihandelsnetzes vorantreiben. Der Rat erörterte den Status und das weitere ... Weiterlesen...