Standort Schweiz – Image der Schweiz im Ausland 2020

2020 stand die Schweiz weniger im Blickpunkt der ausländischen Medien als im Vorjahr.

Auch weniger Themen prägten die Berichterstattung.

Im Fokus standen insbesondere

  • der Umgang der Schweiz mit der Covid-19-Pandemie
  • die Diskussionen rund um die Bundesanwaltschaft.

Bei der Bevölkerung genoss die Schweiz auch 2020 ein hohes Ansehen:

  • Im Nation Brands Index (NBI), der das Image von 50 Ländern miteinander vergleicht, erreichte die Schweiz den sehr guten 7. Rang
  • Ausländische Filme und Serien machten sich auch in 2020 die «Marke» Schweiz zunutze.

Im Einzelnen:

  • Analyse des EDA
    • Gemäss der Analyse von Präsenz Schweiz im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), wurde die Schweiz im Jahr 2020
      • weniger thematisiert (Grund: Covid-19-Pandemie)
    • Das von der Schweiz vermittelte Bild war starken Schwankungen unterworfen:
      • Während der ersten Welle beurteilten ausländische Medien den Umgang der Schweiz mit der Pandemie überwiegend positiv, v.a. wegen der
        • Massnahmen zur Unterstützung der Schweizer Wirtschaft
        • effizienten Umsetzung bei der Vergabe der Liquiditätskredite an Schweizer Unternehmen
      • Während der zweiten Welle berichteten v.a. die Nachbarländer über die Schweiz und äusserten sich kritisch über
        • die aus ihrer Sicht als zu moderat beurteilten Covid-Massnahmen
        • die Öffnung der Skigebiete
  • Bundesanwaltschaft (BA)
    • Kritische Berichterstattung der ausländischen Medien über die Ereignisse bei der Bundesanwaltschaft, mit Bezug auf:
      • den internationalen Fussball (FIFA)
      • den Rücktritt von Bundesanwalt Michael Lauber
  • World Economic Forum (WEF) in Davos
    • Die grösste punktuelle Medienresonanz erzeugte wiederum die Veranstaltung des World Economic Forum (WEF) in Davos
    • Wiederkehrende Themen waren sodann
      • der Finanzplatz Schweiz
      • verschiedene Volksabstimmungen, namentlich die
        • Begrenzungsinitiative
        • Konzernverantwortungsinitiative
  • Filmproduktionen in der Schweiz
    • Ausländische Filmproduzenten drehten ihre Filme und Serien wieder in der Schweiz, weil diese als Sehnsuchtsort mit schönen Landschaften und Bergen empfunden wird
    • Beispiele:
      • Südkoreanische TV-Serie «Crash landing on you»
      • Indischer Kinofilm «Switzerland»
  • Nation Brand
    • Wiederum positive Wahrnehmung der Schweiz bei der ausländischen Bevölkerung
    • Mit dem 7. von 50 möglichen Rängen ist die Schweiz im Nation Brands Index 2020 – einem Imagevergleich zwischen 50 Ländern – der bestklassierte Staat mittlerer Grösse; Gründe sind:
      • Stabilität
      • Regierungsführung
      • Lebensqualität in der Schweiz
  • COVID-19
    • Derzeit kann noch keine abschliessende Bilanz zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf das Image der Schweiz gezogen werden
    • Diese dürfte davon beeinflusst werden, wie gut die Schweiz in der Krisenbewältigung letztlich abschneidet.

Für weitere Details sei verwiesen auf:

Die Schweiz aus Sicht des Auslandes 2020 22. Dezember 2020 | eda.admin.ch

Quelle

LawMedia Redaktionsteam

Weiterführende Informationen / Linktipps

Ansiedlungsberatung

Eignerstrategie: individuelles Konzept nach Marktanalyse
Herkunftsland: zielgerichtete Vorbereitung
Zielland: sukzessiver Start
Unternehmen: geeignete Rechtsform
Standortwahl: Business Place statt Tax Location
Umsetzung: Konzept leben oder bewusst ändern

 
Ansiedlungsberatung | Bürgi Nägeli Rechtsanwälte

 

+41 44 268 4000   Kontakt   Website