Wohnort Schweiz – Der Steuer-Kompass 2022

Feusisberg SZ, Baar ZG, Hergiswil NW, Appenzell (AI) usw.

Zugersee

Die Handelszeitung (HZ) hat in ihrer Ausgabe Nr. 41 vom 13.10.2022, S. 20 – 21, publiziert, in welcher Gemeinde bzw. in welchem Kanton die Steuern am tiefsten und wo am höchsten sind.

Die HZ ist diesen Fragen nachgegangen. Betreut wurde die Studie durch Carmen Schirm-Gasser. Die Ergebnisse wurden mit Daten des «Tax Monitor Schweiz 2022» der Credit Suisse ergänzt.

Das Zahlenmaterial wurde von der Autorin nach den Steuersubjekten erläutert:

  • Steuerbelastung
    • Die Top-3-Kantone: Zug, Schwyz, Nidwalden
  • Singles
    • Bitte in den Kanton Schwyz
  • Verheiratete
    • Ab in den Kanton Zug
  • Familien
    • Bitte in den Kanton Zug
  • Rentner
    • Im Kanton Zug gut aufgehoben
  • Achtung
    • Tiefe Steuern, hohe Immobilienpreise.

Weiter wurden die Steuersätze für Ledige verglichen, wobei pro Kanton eine Grafik erstellt und darin abgebildet wurde:

  • Die «Tops»;
  • die «Schlusslichter».

Weitere Grafiken runden die Informationen ab:

  • Der Kanton Schwyz: Top 1 für Singles
    • Steuern für Singles im jeweiligen Kanton (Auszug)
      • Tiefste Steuern
      • Höchste Steuern
  • Die Unterschiede sind gross
    • Steuern im kantonalen Vergleich
      • Alle Kantone
      • 2022 + 2021.

Wer sich für Details interessiert, sollte sich die HZ-Detail-Daten beschaffen.

Mehr HZ:

Mehr Tax Monitor Schweiz 2022 der Credit Suisse:

Steuerbelastung

Ansiedlungsberatung

Eignerstrategie: individuelles Konzept nach Marktanalyse
Herkunftsland: zielgerichtete Vorbereitung
Zielland: sukzessiver Start
Unternehmen: geeignete Rechtsform
Standortwahl: Business Place statt Tax Location
Umsetzung: Konzept leben oder bewusst ändern

 
Ansiedlungsberatung | Bürgi Nägeli Rechtsanwälte

 

+41 44 268 4000   Kontakt   Website