Bei der Standortwahl gilt es unterschiedliche Faktoren zu beachten, wie z.B. Steuern und kantonale Förderpolitik: Verschiedene Organisationen aus dem Bereich Wirtschaftsförderung und Standortmarketing sind Ihnen bei der Standortevaluation behilflich.

» mehr erfahren

Grösste Vielfalt auf kleinem Raum und im Herzen Europas gelegen - ein perfekter Standort für Unternehmen. Politische Stabilität, ein liberales Wirtschaftssystem, tiefe Steuerbelastung und ein hoher Bildungsstandard sind nur einige Merkmale der Schweiz.

» mehr erfahren

Unternehmensansiedlung in der Schweiz: Produktion, Arbeitsrecht, Unternehmenssteuern, Rechtsformen - Informationen zu den zentralen Themen der Unternehmensgründung und Unternehmensführung in der Schweiz.

» mehr erfahren

Leben und Arbeiten in der Schweiz: Die Schweiz bietet höchste Lebensqualität und Sicherheit. Einreise, Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung, Sozialversicherungen, Schulen etc. - alle wichtigen Informationen für Privatpersonen.

» mehr erfahren

Infrastruktur und Versorgung

Die Schweiz hat in Bezug auf Infrastruktur und Versorgung einen der höchsten Standards weltweit. Die Versorgungseinrichtungen sind sehr modern und äusserst zuverlässig. Die hohe Versorgungsdichte und -qualität bei Elektrizität, Wasser, Kommunikationinfrastruktur, Datenübermittlung, Logistik, und Gesundheitsversorgung sorgt in allen Landesteilen für einen uneigeschränkten Zugang.

Energie

Die Energieversorgung ist in der Schweiz flächendeckend sichergestellt.

Die Elektrizitätsversorgung der Schweiz wird durch zahlreiche Wasserkraftwerke, mehrere Kernkraftwerke sowie Stromimporte dauerhaft sichergestellt. Die Versorgung ist sehr zuverlässig, Stromausfälle kommen in der Schweiz kaum vor. Durch die Einbindung ins europäische Verbundsystem ist die Versorgung auch bei aussergewöhnlich hohem Stromverbrauch durchgehend gewährleistet.

  • Stromspannung: 220-230 Volt/ 50 Hertz, 380 bzw. 3×380 Volt (für Kochherde, Waschmaschinen etc.)
  • Stecker und Steckdosen: Europäische Universalstecker vom Typ C. Apparate und Elektrogeräte bis 2200 Watt haben einen Dreipol Stecker vom Typ J. Eine Übersicht über Stecker und Steckdosen in den unterschiedlichen Ländern finden Sie auf countrycode.org

Auch die Versorgung mit Gas und Erdöl ist über das europäische Verbundsystem sichergestellt. Für die flächendeckende Versorgung mit Kraftstoff sorgt ein dichtes Netz von Tankstellen für Benzin, Diesel, Erd- und Biogas. Die Benzinpreise sind in der Schweiz bis zu über 20% günstiger als im benachbarten Ausland.

Wasser

Die Schweiz ist das „Wasserschloss Europas“, aus dem ein grosser Teil des Süsswassers stammt.

In der Schweiz fliesst aus allen Wasserleitungen einwandfreies Trinkwasser mit dem Reinheitsstandard von Mineralwasser. Nicht nur das Leitungswasser zuhause, auch das Wasser der meisten öffentlichen Brunnen ist qualitative hochwertiges Trinkwasser. Die Trinkwasserversorgung ist durchgehend gewährleistet. Der Wasserverbrauch pro Kopf beträgt in der Schweiz für Haushalte, Industrie und Gewerbe rund 400 Liter pro Tag. Trinkwasser aus der Wasserleitung kostet im Durchschnitt 1.60 CHF / 1000 Liter; dies ergibt tägliche Wasserkosten pro Person von ca. 0,26 CHF. Das Trinkwasser wird hauptsächlich aus Quellen und Förderbrunnen gewonnen, ein Teil des Wassers stammt aus den Seen.

Der Gewässerschutz ist in der Schweiz sehr gut – 97% Prozent der Haushalte sind an eine Kläranlage angeschlossen. Dank modernster Abwasserreinigung ist das Wasser in den Bächen, Flüssen und Seen der Schweiz sehr sauber. Sogar in den Flüssen in den Städten kann bedenkenlos gebadet werden.

Telekommunikation / Internet

In Bezug auf Netzabdeckung, Technologiestandard und Dienstleistungen zählt die Schweiz zu den führenden Nationen. Die nationale Telekommunikations-Infrastruktur wird laufend ausgebaut, die Betriebssicherheit ist sehr hoch. Die Verfügbarkeit von ADSL beträgt bei den Telefonanschlüssen über 98%. Das Mobilfunknetz deckt 99% der bewohnten Gebiete der Schweiz ab.

Der grösste Anbieter für Festnetz ist Swisscom, weitere Anbieten sind GTN, Sunrise, Orange und Econophone. Das Schweizer Telefonbuch ist online verfügbar auf tel.local.ch. Die wichtigsten Mobilfunkanbieter sind Swisscom, Sunrise und Orange. Daneben gibt es aber auch andere kleinere Anbieter, welche die Netze der grossen Betreiber nutzen können und günstige Preise anbieten.

Im öffentlichen Raum ist die Internet-Verfügbarkeit in der Schweiz hoch. In vielen Cafés, Restaurants, Hotels und öffentlichen Einrichtungen ist ein Internet-Zugang per W-Lan möglich. Zusätzlich gibt es an vielen Standorten (Hotels, Bahnhöfe, Messen, Sportzentren, etc.) sogenannte Hotspots, welche von Swisscom betrieben werden und auf die mit einem bestimmten Abo zugegriffen werden kann.

Post

Die Schweizerische Post ist äusserst zuverlässig und versorgt das Land flächendeckend. Sie ist als selbständige öffentliche Anstalt des Bundes organisiert. Über 2’500 Poststellen sorgen im europäischen Vergleich für das dichteste Netz und die durchschnittlich geringste Distanz zur nächsten Poststelle.

Für Unternehmen bietet  die Post auch logistische Gesamtlösungen an, welche von der Beschafffung über die Lagerung bis zur Informationslogistik alle Bereiche abdecken, sowohl national wie auch international. Neben dem Brief- und Paketversand sowie verschiedenen Logistiklösungen bietet die Post auch diverse Finanzdienstleistungen an. Das Postauto-Netz gewährleistet zudem die öffentliche Mobilität in abgelegenderen Gebieten, die nicht an das Eisenbahnnetz angeschlossen sind. Der Konzern ist dementsprechend in die sieben Bereiche PostAuto, PostFinance, PostMail, PostLogistics, Swiss Post International, Swiss Post Soutions und Poststellen / Verkauf unterteilt.

Seit der Liberalisierung bestehen neben der Schweizerischen Post auch zahlreiche Privatunternehmen, welche Briefe und Pakete befördern.

Gesundheitsversorgung

Die Gesundheitsversorgung in der Schweiz ist erstklassig und zählt zu den weltbesten. Das medizinische Personal ist sehr gut ausgebildet. Über 11% des Bruttoinlandproduktes werden in die Gesunheitsversorgung investiert. Durch das äusserst dichte Netz von Krankenhäusern (genannt Spital bzw. Spitäler) sowie Arzt- und Zahnarztpraxen ist eine ambulante und stationäre Versorgung im ganzen Land gewährleistet. Ambulanz und Rettung per Helikopter sind sehr professionell und überall schnell vor Ort. Durch die Organisation Spitex ist eine längerfristige medizinische Betreuung auch zuhause möglich.

Eine wichtige Stellung haben in der Schweiz auch die zahlreichen Apotheken: Neben dem Verkauf von Medikamenten und Gesundheitsprodukten sind sie bei leichteren Erkrankungen und kleineren Unfällen auch erste Anlaufstelle für Beratung und Erstversorgung. Das qualifizierte Personal kann schnell und unkompliziert informieren, beraten, rezeptfreie Medikamente abgeben und weitere Massnahmen wie das Aufsuchen eines Arztes empfehlen.