Stellensuche und Weiterbildung

Arbeitssuche und Stellenvermittlung

Die Stellensuche kann über mehrere Kanäle erfolgen: Internet, Tageszeitungen, staatliche Arbeitsvermittlungszentren, Personalagenturen oder Jobmessen. Neben der Bewerbung auf ausgeschriebene Stellen ist in der Schweiz auch die Initiativbewerbung üblich. Hier wird dem Unternehmen resp. dem Personalabteilungsleiter eine Bewerbung ohne Stellenausschreibung zugeschickt

Jobbörsen und Stellenangebote im Internet

Die Stellenausschreibung im Internet hat stark an Bedeutung zugenommen. Die meisten grösseren Unternehmen publizieren offene Stellen direkt auf ihren eigenen Websites. Freie Stellen im öffentlichen Dienst (Verwaltung, Spitäler, Schulen etc.) werden in der Regel auf den Websites der Kantone und Gemeinden ausgeschrieben. Es lohnt sich also, direkt bei den Organisationen, die als Arbeitgeber in Frage kommen, nach freien Stellen zu suchen. Daneben werden freie Stellen teilweise auch in Internet-Jobbörsen ausgeschrieben.

Stellenanzeiger der Tageszeitungen

In vielen Tageszeitungen wie z.B. die Neue Zürcher Zeitung, Tagesanzeiger, Bund oder Le Temps werden offene Stellen meistens in wöchentlichen Spezialbeilagen ausgeschrieben.

Staatliche Arbeitsvermittlung

Das Staatssekretariat für Wirtschaft unterhält das Netz der regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV), spezialisierten Beratungsstellen für den Arbeitsmarkt, Stellenvermittlung und Arbeitslosigkeit. Sie sind die Anlaufstelle für die Stellensuche und bei Arbeitslosigkeit. Offene Stellen sind auch online ausgeschrieben auf treffpunkt-arbeit.ch

EURES ist das Netzwerk der nationalen Arbeitsämtern der EU. Ziel ist, der internationale Austausch von Arbeitskräften zu verbessern. Dazu veröffentlichen alle Arbeitsämter ihre offenen Stellen auf diesem Portal. Die Schweiz ist ebenfalls daran beteiligt.

Stellenvermittler und Personalagenturen

Ebenfalls wichtige Akteure auf den Arbeitsmarkt sind Personalagenturen. Jedoch vermitteln viele nur Ausländer mit Aufenthaltsbewilligung B oder C.

Karriere- und Jobmessen

Eine weitere Anlaufstelle sind die Jobmessen, an denen viele verschiedene Unternehmen anwesend sind. Im Normalfall wird im Voraus dem Messeveranstalter der Lebenslauf zugestellt, der ihn dann an die teilnehmenden Unternehmen weiterleitet. So können die Unternehmen bereits entscheiden, wen sie näher kennenlernen möchten.

Berufliche Entwicklung und Weiterbildung

Weiterbildungsangebote in der Schweiz

Viele Schulen und Universitäten bieten berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungen an.

Sprachschulen

In jeder grösseren Ortschaft sind Sprachschulen für diverse Sprachen zu finden.